• Bestpreis-Garantie 
  • Einfach & sicher buchen 
  • Verfügbarkeiten & Preise in Echtzeit 
  • Buchung ohne Kreditkarte möglich 
  • Sofortige Buchungsbestätigung 
  • Exklusiv hier: Letzte verfügbare Zimmer 
Hamburger
ÖFFNEN
close


Entfernung vom Hotel: 3,0 km



Friedrichshain: Simon-Dach-Kiez

Rund um die Simon-Dach-Straße in Friedrichshain haben sich eine ganze Reihe Restaurants, Bars, Kneipen und Cafés angesiedelt. Sie konzentrieren sich vor allem (aber nicht nur) um die Ecke Simon-Dach-Straße und Krossener Straße, in der Wühlischstraße und der Boxhagener Str.

 - U- und S-Bahn Warschauer Straße (S5, S7, U1)



Kreuzberg: Bergmannstraße und Umgebung

Der Bergmannkiez in Kreuzberg ist voller Cafés- Kneipen, Restaurants und kleinen Geschäften zum Bummeln. Vor allem in der Bergmanstraße findet das Leben am ganzen Tag und den Abend bis in die Nacht statt. Sehenswert auch (tagsüber) die Markthalle am Marheinekeplatz. Aber auch am Mehringdamm und in den Nebenstraßen (Zossener Str u.a.) sind eine Menge Läden angesiedelt. Zwei Berliner Imbiss-Institutionen liegen am Mehringdamm übrigens direkt nebeneinander: Curry 36 und Mustafa's Gemüsekebab.

- U-Bahn Mehringdamm & Gneisenaustr. (U7, U6)



Prenzlauer Berg: Oderberger- & Lychener Str

Der ganze Prenzlauer Berg ist voller alternativer kleiner Geschäfte, Cafés, Kneipen, Restaurants und tollen Imbissen. Die Mischung reicht von alternativ bis anspruchsvoll, von gesund-biologisch bis deftig-gehaltvoll. Nicht nur, aber besonders in der Kastanienallee und der Oderberger Straße sowie an der Lychener Straße haben sich viele Restaurants, Bars und Cafés angesiedelt. Aber auch die Kulturbrauerei, der Kollwitzplatz und Umgebung und der Platz um den Wasserturm sind ideal, um abends einfach mal durch das Viertel zu schlendern und sich einen Laden zum Essen oder trinken auszusuchen. Und dann ist da ja noch der Mauerpark, mit dem beleibten Karaoke-Event (Sonntagsnachmittags) und dem Flohmarkt (ebenfalls Sonntags).

- U-Bahn Eberswalder Str. (U2)



Mitte: Auguststr. & Oranienburger Straße

Rund um die Oranienburger Straße ist schon Anfang der 90er Jahre ein beliebtes Ausgehviertel mit vielen Bars und Restaurants entstanden. Vor allem die Auguststraße und Tucholskystraße mit den Bars und Kneipen und in der etwas glanzvolleren Oranienburger Straße und dem Hackesche Markt konzentrieren sich die Ausgeh-Lokalitäten.
Bekannte Institutionen sind Clärchens Ballhaus (Auguststr. 24) und die Hackeschen Höfe (Rosenthaler Str. 40-41).

- U-Bahn Oranienburger Tor (U6) und S-Bahn Hackescher Markt (S5, S7)

Auguststr Klärchens Ballhaus


Kreuzkölln rund um den Reuterplatz

Früher war die Gegend alles andere als angesagt, sondern eher ein sozialer Brennpunkt. Kreuzkölln ist das Gebiet rund um die Grenze von Kreuzberg und Neukölln. Heute sind die Weserstraße, Friedelstraße, Sanderstraße und die Gegend um den Landwehrkanal (Maybachufer, Paul-Linke-Ufer) voll mit tollen Bars und Restaurants. Eine Menge von ihrem alternativen Charme konnte sich Kreuzkölln bisher bewahren und ist vor allem für junge Leute ein sehr beliebtes Ausgehviertel.

- U-Bahn Hermannplatz oder Schönleinstraße (U7, U8)